15 -December -2017 - 15:56

Ramadan neigt sich leider dem Ende zu

Grafik: Islamische Akademie e.V. Berlin (c)

Liebe Geschwister, assalamu alaikum,

Ramadan neigt sich dem Ende zu.

Wir danken Allah für die Gnaden des Ramaḍāns und für all das, was er uns in diesem Monat hat tun lassen. Vor uns liegen noch ein paar Tage, in denen Laylat al-Qadr sein könnte.

 

 

Der Gesandte Allahs  sagte, dass in der letzten Nacht des Monats jedem vergeben wird. Seine Gefährten fragten ihn, ob diese Nacht die Laylat al-Qadr sei.
Er  antwortete: "Nein, wisst ihr denn nicht, dass Arbeitern nach dem Beenden ihrer Arbeit ihr gesamter Lohn ausgezahlt wird?"

In jeder Nacht des Ramaḍāns bestimmt Allah für 600.000 Menschen die Sicherheit vor dem Feuer (in manchen Überlieferungen heißt es eine Million Menschen). In der letzten Nacht wird Allah jedoch genauso viele Menschen, wie in jeder einzelnen Nacht zusammen die Sicherheit vor dem Feuer gewähren.

Wir bitten Allah um den besten der Abschlüsse, da "Taten nach ihren Abschlüssen beurteilt werden" (Hadith). Natürlich sollten wir was von dem Monat übrig ist für gute Taten verwenden, aber wir sollten auch Zeit aufwenden, um Allah um Vergebung (istighfār) zu bitten. Wie einige der frühen Gelehrten sagten, beseitigt dies einige "Löcher", die unser Fasten möglicherweise hatte und ist wie ein Siegel auf unseren Taten.

Außerdem müssen wir unsere Zakāt al-Fiṭr bezahlen, wenn sie für uns eine Pflicht ist. Der Gesandte Allahs  machte die Zakāt al-Fiṭr zur Pflicht, denn sie reinigt die fastende Person von nutzloser und rauer Rede und gewährleistet außerdem die Versorgung der Bedürftigen. Demnach dient die Zakāt al-Fiṭr auf der einen Seite als Reinigung für den Fastenden, und außerdem ist sie ein Mittel, um die Bedürftigen zu unterstützen, denn die Zeit nach dem Ramadan ist eine Zeit zum Feiern, wobei Allah alle darin teilnehmen sehen will.

Möge Allah den Anfang, die Mitte und den Abschluss unseres Ramdans segnen.
Auf dass Er unsere Sünden verzeiht, uns Seine Nähe gewährt und uns mit
Seinem Liebling in den höchsten Stufen des Paradieses versammelt.