15 -December -2017 - 15:56

Die 6 Tage von Shawwal

 Liebe Geschwister, assalamu alaikum, liebe Freunde,

der Gesandte Allahs ﷺ sagte, wer auch immer den Monat Ramadan und anschließend sechs Tage aus dem darauffolgenden Monat Shawwal fastet, dem wird es so zugeschrieben, als hätte jener das ganze Jahr über gefastet, denn jede gute Tat wird um das zehnfache verdoppelt.

 

 

Somit entsprechen die 30 Tage des Ramadan 300 Tage und die sechs Tage aus dem Monat Shawwal entsprechen 60 Tage, was insgesamt einem ganzen Jahr gleichkommt (360 Tage).

Die Gelehrten sagen dazu, dass die Belohnung dem Pflichtfasten gleichkommt; d. h., dass es im Endeffekt so belohnt wird, als hätte man ein Jahr lang verpflichtend gefastet (nicht freiwillig).

Der Gesandte Allahs ﷺ sagte auch, wer auch immer den Monat Ramadan und anschließend sechs Tage aus dem darauffolgenden Monat Shawwal fastet, wird von seinen Sünden freigewaschen, als wäre jener ein neugeborenes Kind. Aus diesen Gründen ist es empfohlen, sechs Tage aus dem Monat Shawwal zu fasten.

Imam al-Nawawi sagte, dass es vorzuziehen ist, dass man jene sechs Tage nacheinander und gleich nach ‘Id fasten sollte, denn es ist einfacher für das Nafs mit dem fortzufahren, an das es sich bereits gewöhnt hat (hier: das Fasten).

Nach einigen Gelehrtenmeinungen ist es möglich für dieses Fasten mehrere Absichten zu kombinieren bzw. zu fassen. Das bedeutet, wenn man Fastentage aus dem Ramadan nachzuholen hat, dass man die Absicht für das Nachholen des verpassten Ramadantages und die Sunna des Fastens der sechs Tage in Shawwal fassen bzw. kombinieren kann.

Hinweis: Die oben genannten Regeln beziehen sich auf die schafititische Rechtschule.