26 -September -2018 - 14:34

10 Tipps für den Monat Rajab

Liebe Geschwister, assalamu alaikum,

der heilige Monat Rajab steht vor der Tür und es obliegt uns, einen solchen besonderen Gast gebührend zu empfangen.

Der nachfolgende Ratschlag stammt von Habib ‘Umar bin Hafiz (möge Allah ihn beschützen und uns von ihm profitieren lassen).

 

 

Es gibt viele Wege, wie man so viel wie möglich aus dem Monat Rajab schöpfen kann. Die wichtigsten sind folgende:

1) Bitte Allah, den Erhabenen, reichlich um Vergebung und sei bemüht eine wahrhaftige Reue bei Ihm abzulegen.

2) Fasse den aufrichtigen  Entschluss die Nähe Allahs anzustreben, nämlich durch die Gehorsamkeit Ihm gegenüber und dem Vermeiden der von Ihm erteilten Verbote.

3) Schätze deinen Zustand ein, versuche ihn zu verbessern und mache dir zum Ziel, den Propheten ﷺ in allem was du tust zu folgen.

4) Vervollkommne die Vollführung deines Gebets, indem du sicherstellst, dass du die dazugehörigen Sunnahs verrichtest und mit anwesendem Herzen im Gebet verweilst. Strebe außerdem an das Gebet gemeinschaftlich auszuführen und versuche dabei  in der ersten Reihe zu stehen und den Eröffnungs-Takbir (Takbiratul ihram) nicht zu verpassen.

5) Verbessere und veredele deine Beziehung zum heiligen Koran, dadurch dass du mehr aus ihm rezitierst, seinen Inhalt täglich reflektierst und anstrebst, nach ihm zu handeln.

6) Pflege die Interaktion zu deiner Familie, deinen Freunden und Bekannten, deinen Nachbarn und zu den Dienern Allahs im Allgemeinen. Sei besonders achtsam gegenüber Seinen gewählten und herausragenden Dienern (z.B. den Gelehrten).

7) Sei konsequent im Lesen deiner morgendlichen und abendlichen Adhkar/Gedenkformeln, beachte jene nach den Gebeten und alle anderen (wie die während des Essens, dem Betreten des Hauses und vor dem Schlafen gehen).

8) Faste so viel, wie es dir möglich ist und besonders am Montag, Donnerstag und an den sogenannten „weißen Tagen“ (der 13., 14. und 15. Tag eines jeden Monats).

9) Spende, wie es dir möglich ist und tu, was du kannst, um jenen zu helfen, die Hilfe und Unterstützung benötigen. Achte dabei auf einen freundlichen und warmen Umgang.

10) Bete Allah in diesen heiligen Nächten an, so viel du kannst und besonders im letzten Drittel der Nacht. Bereinige deinen Zustand innerhalb dieser Zeit, um zu jenen Gläubigen zu gehören, die Allah, der Erhabene, im heiligen Koran preist: „Jene, die ihr Vermögen spenden und im letzten Drittel der Nacht um Vergebung bitten.“

Wir bitten Allah, den Erhabenen, dass wir von den großartigen Gaben, die Er in diesem heiligen Monat verteilt, reichlich davongetragen haben und dass Er uns von denjenigen macht, die nicht nur im Diesseits zu den Glückseligen gehören und von denjenigen, mit denen Er zufrieden ist, sondern auch im Jenseits.

Oh Allah, segne uns in Rajab und Scha‘ban,
erlaube uns Ramadan zu erreichen und
unterstütze uns während dem Fasten und
den nächtlichen Gebeten.