22 -October -2018 - 03:24

Die Vorzüge des Monats Rajab (3/3)

Foto: Rajab, Shaaban, Ramadan (c) muslim2proud (deviantart.com)

Liebe Geschwister, assalamu alaikum,

hier ist Teil 3 von "Die Vorzüge des Monats Rajab".

In den heiligen Monaten wird der Lohn unserer guten Taten vervielfacht. Somit ist es besonders empfohlen in dieser Zeit so viel Gutes zu tun wie es nur geht.

 

 

Der Gesandte Allahs, auf dem Allahs Salah und Friede sein möge, animierte dazu zumindest einige Tage in jedem der heiligen Monate zu fasten. Einige der Prophetengefährten, darunter Sayyiduna ʿUmar, sein Sohn ʿAbdullah und as-Sayyida ʿAisha, haben es gemocht in Rajab eine ʿUmrah zu verrichten.

Genauso wie Gutes an Gewicht gewinnt, so werden auch die schlechten Taten als schwerwiegender eingestuft. Folglich müssen wir uns äußerste Mühe geben, Fehler und Übel von uns fernzuhalten.

Ein heiliger Monat ist mit einem heiligen Platz zu vergleichen. So wie man sich vor dem Eintritt in den ḥaram von Makkah badet, reinigt und sich über das Gewicht der eigenen Taten stärker bewusst wird, so versucht man ebenso einen heiligen Monat rein zu betreten und diese Reinheit durch vorzügliche Taten und das Meiden verdorbener Taten aufrechtzuerhalten.

 Oh Allah! Segne uns in Rajab sowie Shaʿban und lass uns Ramadhan erreichen.
Die Friedens- und Segenswünsche mögen demjenigen zukommen,
der uns zu allem Guten leitete und uns vor allem Übel warnte;
unserem Meister Muhammad und seiner gesegneten Familie,
seinen Gefährten und all denen, die seiner Rechtleitung folgen
bis zum Abschluss der Zeit.

 


Quelle (Teil 1 bis 3): http://muwasala.org/merits-of-rajab/ 

Die Inhalte hat der Autor entnommen aus: Kanz an-Najāh wa'l-Surūr von Shaikh 'Abd al-Ḥamīd Quds und aus Latāʾif al-Maʿārif von Imam Ibn Rajab al-Ḥanbali

Übersetzung aus dem Englischen von der Islamischen Akademie e.V. Berlin