14 -December -2017 - 07:54

Weitere Vorzüge des Shaʿban

 Grafik: Islamische Akademie e.V. Berlin (c)

Liebe Geschwister, assalamu alaikum,
liebe Freunde und Besucher,

der gesegnete Monat Rajab ist also vorbei und wir dürfen einen weiteren gesegneten Monat begrüßen, den Sha'ban. Wir bitten Allah, den Höchsten, darum, dass er unsere Reue, unsere frommen Absichten und unsere Gebete annimmt, uns weiterhin auch im Monat Sha'ban segnet und uns ermöglicht, den gesegneten Ramadan zu erreichen.


 

Die Gelehrten sagen, dass der linguistische Ursprung des Wortes Sha'ban "Zweig" bedeutet, da der Monat Sha'ban sozusagen "abzweigt" und zu vielen guten Dingen führt. Er ist wie eine Brücke zwischen den zwei gesegneten Monaten Rajab und Ramadan. Trotzdem wird er oft vernachlässigt. Der Gesandte Allahs ﷺ warnte uns vor dieser Tatsache, als er über sein vermehrtes Fasten im Sha'ban gefragt wurde.

Er ﷺ antwortete: "Es ist ein Monat, den die Menschen vernachlässigen. Er liegt zwischen Rajab und Ramadan. Er ist ein Monat in welchem die Taten zum Herrn der Welten erhoben werden und ich liebe es, wenn meine Taten erhoben werden, während ich faste." - [überliefert von Aḥmad und an-Nasāʾī]

Eine der besten Taten, die wir im Sha'ban verrichten können, ist das Fasten. Es ist auch das, was der Prophet ﷺ montags und donnerstags und auch während des Sha'ban liebte zu tun.

Unsere Meisterin 'Aishah sagte über den Propheten ﷺ: "Ich sah ihn in keinem Monat mehr fasten als im Sha'ban." - [überliefert von al-Bukhari und Muslim].

Außerdem sagte sie: "Der Monat, in welchem er es liebte am meisten zu fasten, war der Sha'ban." - [überliefert von an-Nasāʾī]

Beide Hadithe beziehen sich natürlich auf das freiwillige Fasten außerhalb des Ramadan. Manche Hadithe suggerieren, dass er ﷺ den gesamten Sha'ban fastete, jedoch deuten die Beweise wahrscheinlich mehr darauf hin, dass er die meiste Zeit des Monats fastete und einige Tage nicht.

In einem anderen Hadith sagte er ﷺ (wieder als Antwort auf eine Frage über sein Fasten im Sha'ban): "In diesem Monat werden für den Todesengel die Namen derjenigen verzeichnet, denen es bestimmt ist zu sterben. Ich liebe es, wenn mein Name vermerkt wird, während ich faste." - [überliefert von al-Haythamī]