15 -December -2017 - 15:52

Spitznamen vergeben: eine Sunna des Propheten ﷺ

Liebe Geschwister, liebe Besucher, assalamu alaikum,

"Ya'fur" war der Name eines seiner Maultiere. Nachdem der Prophet ﷺ diese Welt verließ, stürtzte sich Ya'fur vor Trauer in einen Brunnen.

 

 

 

 

Er ﷺ gab z. B. seinen Schwertern oder Tieren Namen. Er besaß im Laufe seines Lebens zehn reinrassige Pferde, einige Maultiere, einen Esel, ca. 20 Kamele, um die hundert Schaafe und einen weißen Hahn.

"Ya'fur" war der Name eines seiner Maultiere. Nachdem der Prophet ﷺ diese Welt verließ, stürtzte sich Ya'fur vor Trauer in einen Brunnen.

Seine Kamelkuh, mit der er die Auswanderung nach Madinah tätigte, nannte er "al-Qaswa". Ihm wurde sogar Wahy (Offenbarung) von Allah herabgesandt, während er sich auf al-Qaswa befand. Sie sprach zum Propheten ﷺ und wilde Tiere wie Löwen mieden sie: "Gewiss gehörst du Muhammad".

Abu Ishaq al-Isfarayini (rahimahullah) erwähnt, dass al-Qaswa nach dem Ableben des Propheten ﷺ weder aß noch trank bis sie starb.

Dies sind Tiere, die Liebe empfanden zum besten Geschöpf ﷺ. So ist es uns nur eine größere Pflicht, in Liebe zu ihm ﷺ zu versinken.

So wie er ﷺ seinen Tieren und auch anderen Gegenständen Namen gab, so können wir auch unseren Stiften, Haustieren, Zimmern, Tassen, Fahrrädern, Autos und Lieblingsecken einen Namen geben. :)